Unsere Philosophie

Unser Umgang mit den Pferden beruht auf  Kommunikation und einem respektvollem Miteinander – die Pferde sind Teil unserer Familie.


Alle Pferde werden vom Boden aus spielerisch vorbereitet z.B. Druck, der später von Schenkel und Zügel kommen kann, zu weichen und auf klare Hilfen zu reagieren und mit uns zusammen zu arbeiten.
Alle unsere Pferde werden mit Freizeit/ Westernsätteln geritten, die bekannt sind für ihre Bequemlichkeit, eine gute Verteilung des Reitergewichtes auf dem Pferderücken und uns für unsere oft mehrstündigen Touren und Trailangebote am Besten geeignet erscheinen.
Ebenso sind alle Pferde mit Natural Hackamore – also ohne Gebiss nur mit Schnurhalfter ohne Probleme zu reiten.
Anfänger können so die Pferde durch verkehrte Zügelführung nicht am Maul verletzen und abstumpfen lassen.
Abhängig vom Können der Reiter und der Präferenz einiger Pferde wird z.T. mit sanftem Gebiß geritten. Wir versuchen damit die optimalen Bedingungen für jedes Pferd zu erreichen. Denn jedes Pferd ist ein Individuum mit Vorlieben und Abneigungen, Stärken und Schwächen und hat daher andere Ansprüche an Sattel, Zaumzeug und Betreuung.

Wir bemühen uns den besten Weg für unsere Pferde zu finden. Ganzjährige artgerechte Haltung auf großen abwechslungsreichen Weiden im Herdenverband ist bei uns Standard.
Wiesen, Weidenhecken, Wasserläufe, Wald und See, sowie Dächer als
Unterstände mit trockenem Rauhfutter stehen zur freien Verfügung.
Alle Pferde werden "kornfrei" ernährt, sprich ohne Hafer, Mais oder Gerste, stattdessen mit Biograspellets, Luzerne,
Leinsamenprodukten und Mineralzuschuß.

Regelmäßige Zahn-/ ärztliche Kontrollen sind uns wichtig.

Alles, damit auch Sie Ihren Urlaub in der abwechslungsreichen Natur hoch zu Ross einfach nur genießen können. Die Sicherheit von Pferd und Reiter steht dabei an erster Stelle.